Blue Jeans

Nach den gestrigen, neuen Informationen der Bundesregierung musste ich erstmal schlucken,  auch wenn es vernünftig und zu erwarten war.

Nun ja, AUGEN ZU  und MALEN. Das holt mich zumindest meist am schnellsten wieder runter. Dazu gehören aber auch das Nähen, Basteln, Werkeln oder in den Garten gehen.

Für meine Stifte brauchte ich noch ein Täschchen, das habe ich kurzerhand aus einer alten Jeans genäht

Uns so wird es gemacht:
Von einer (Erwachsenen)-Jeans Hose am Oberschenkel einmal quer ein großes Stück abschneiden. Ein Stift an besten drauf legen als Maßeinheit. Gucken, dass alles gerade ist und ggf. nochmal nachschneiden.

Die Seitennaht der Jeans ist die untere Kante. Alle Seiten der Tasche umnähen, damit die Ränder nicht ausfransen. Zum Schluss noch die Seiten zusammennähen. Fertig.

Als Tipp: Für mehr Stabilität kann z.B. ein Täschen aus einer Milchtüte eingenäht werden und ein Druckkopf zum Schließen.

Veröffentlicht von UpCyclingLove

Ich liebe es, aus alten und gebrauchten Dingen etwas Neues zu erschaffen. Das Meiste hat jeder zu Hause. Mit ein bisschen Farbe, Garn oder Klebstoff entsteht etwas tolles, Neues!

%d Bloggern gefällt das: