Buchvorstellung mit Basteltipp

ᵂᵉʳᵇᵘⁿᵍ ᶠʳᵉⁱʷⁱˡˡⁱᵍ/ᵘⁿᵇᵉᶻᵃʰˡᵗ

Zu der #einbucheineidee Challenge von @kreativ_kiga @kindergartenblog @ginasbunterkinderblog @bastelnspielenweltentdecken @waswirspielen @wunschkind_herzkind_nervkind möchte ich euch heute eines unserer absoluten Lieblingsbücher vorstellen, welches nie langweilig wird und immer wieder vorgelesen werden soll, egal ob 2 oder 6 Jahre alt.

„Der kleine Bär und sein kleines Boot“ von Eve Bunting und illustriert von Nancy Carpenter vom @gerstenbergverlag

Der kleine Bär liebt sein kleines Boot. Doch aus jedem kleinen Bären wird irgendwann ein großer  Bär. Und eines Tages ist das Boot zu klein. Was nun?

Eine zauberhafte Geschichte und wunderschön illustriert zum Thema Großwerden und Loslassen-können.

ISBN 978-3-8369-5346-7

Als Bastel-Upcycling-Idee gibt es kleine und große Boote aus verschiedenen Materialien. Wischt ein

Da seht ihr z.B. das Bärenboot aus einer Milchtüte. Die Ruder sind aus Holzstäbchen und Korkscheiben. Der Sitz ist aus einem alten Eisstäbchen.

Dann gibt es noch ein Boot aus einem Flaschenboden und einem alten Strohalm.

Eins aus einem Stück Verpackungsmaterial Styropor, einem Holzspieß und einem Maskenstoffrest.

Eins aus einem alten Deckel, Holzspieß und einer Brottüte.

Die Kinder können selbst mitbasteln und sehen, wie die Materialien schwimmen. Unsere haben dann mit den Booten ein Pust-Wettrennen gemacht.

Unser Bär schwimmt auf dem letzten Bild nicht auf dem blauen,  blauen See, aber in einem grünen, grünen Boot.

Veröffentlicht von UpCyclingLove

Ich liebe es, aus alten und gebrauchten Dingen etwas Neues zu erschaffen. Das Meiste hat jeder zu Hause. Mit ein bisschen Farbe, Garn oder Klebstoff entsteht etwas tolles, Neues!

%d Bloggern gefällt das: