FEENLAND

Aus einer alten Waschmittelflasche wird mit ein paar Schnitten ein Feenhaus. Fenster und Türen einschneiden. Mit alten Buchseiten alles umranden. Schornstein aufkleben und das erste Feenhaus im Feenland ist fertig.

Außer Rand und Band im Feenland, so heißt es im Lieblingsbuch meiner Tochter. Ein ganzes Feendorf in großer Aufruhr, und nur die lieben Feen können helfen.

Was fehlt da noch ganz unbedingt? Ein Feenhäuschen. Kaufen? Auf keinen Fall! Da fällt der Mama ganz bestimmt etwas ein.

Gesagt, getan. Im Keller wurde ich dann in meinem Fundus fündig. Eine alte Waschmittelflasche.

Die Bilder sprechen für sich. Das tolle daran: Es hat nichts gekostet. Es hat ganz viel Spaß gemacht und bei der Ausstattung und dem Design können kleine Feenmädchen sich richtig austoben.

Wichtig! Bitte die Flaschen gründlich ausspülen, dann kann die Produktion des Feenlandes losgehen.

Veröffentlicht von UpCyclingLove

Ich liebe es, aus alten und gebrauchten Dingen etwas Neues zu erschaffen. Das Meiste hat jeder zu Hause. Mit ein bisschen Farbe, Garn oder Klebstoff entsteht etwas tolles, Neues!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: